Pelletsbrenner Referenzen


Alle Bilder und Kundenmeinungen sind direkt von unseren Kunden - echt sozusagen. Achtung - die Diashow startet automatisch. Wenn Sie mit der Maus auf den unteren Abschnitt im Bild zeigen, erscheinen Navigationspfeile mit welchen Sie vor und zurück blättern können.




______________________________________________________________________

gerne übersende ich Ihnen Bilder und meine Erfahrungen zur „Anlage FER ECO Pellets Nachrüstbrenner“.

Die Entscheidung auf den FER ECO Pellets Brenner (Der Firma leistbares Heizen)umzurüsten fiel mir leicht weil:

- Mein Holzkessel sich gut dafür eignet (Holz und ÖL Kessel war vorhanden)
- ÖL derzeit sehr teuer ist, Kostenreduktion ca. 50%
- Mir das Produkt von einem Freund empfohlen wurde
- Das tägliche einheizen und nachlegen von Holz sehr lästig ist/war und FER ECO einen automatische Betrieb gewehrleistet
- Die Anschaffungskosten relativ gering sind(ein ROI ist bei mir innerhalb von zwei Jahren realistisch)
- Sich der FER ECO Brenner hundertfach bewährt hat
- Ein CO2 neutrales Heizen Sinn macht
- Der Platzbedarf sehr gering ist, mein Heizraum hat ca. 4qm
- Sich Pellets einfach gut anfühlen J

Inbetriebnahme:

Ich konnte den Brenner selbst innerhalb von 2 – 3h montieren, in Betrieb nehmen und einstellen.
Nachdem man die Betriebsanleitung studiert hat, bleiben keine Fragen offen, das Handling ist denkbar einfach.
Die unter Kesseltür wurde von einem Schlösser entsprechend modifiziert, sodass der Brenner einfach über vier schrauben fixiert werden kann.
(Das Ausmessen und die Erstellung einer Skizze hab ich selbst übernommen, trotzdem passte alles bestens;-))

Ein warmes Haus, dank FER ECO Pellets Nachrüstbrenner:

- Seit ca. 3 Monaten läuft mein Brenner störungsfrei.
- Bisher wurde, dank der einwandfreien Verbrennung, 3 mal die Aschebox entleer und die Heizkammer gereinigt.
- mein Haus ist durchgehend, angenehm warm, der Brenner verfügt(wenn nötig) über so viel Leistung, dass er auch tiefe Minusgrade locker ausgleicht.
- Als Brennstoff empfehle ich Firestixx von Kurt Spung BIO Pellets

In Summe habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem FER ECO Pellets Nachrüstbrenner gemacht,
ich kann „FER ECO Plug & Play“ und die Firma leistbares Heizen nur weiterempfehlen, da auch das Service klasse ist.
Bin ein sehr zufriedener Kunde.
________________________________________________________________________

Guten Morgen! Im Anhang die gewünschten Fotos! Bei Bedarf schicke ich Ihnen noch welche!

Zum Gesamtpaket:
Ich hätte mir niemals vorstellen können, wie einfach der Aufbau und die Inbetriebnahme war!
Die Bedienung ist super einfach und toll ablesbar.
Ich habe ca.30min für den Aufbau gebraucht und danach heizte ich schon mit Pellets.
Und die Farbe ist die gleiche wie der Kessel- unglaublich wenn ich die gleiche Farbe bestellt hätte,
hätte ich nie in mein Leben bekommen!-Genial!

_______________________________________________________________________
Wie vereinbart die Fotos der Brennermontage.

Daten - Musteranlage

Kessel der Fa. Anton Eder
Type : EK-H
Leistung: 46,4 KW/h
Baujahr 1980

Der gesamte Umbau dauerte etwa 5-6 Std.

Ausbau der unteren Tür und vergrößern der Öffnung zum durchschieben des Brennerrohres.
Löcher bohren & Gewinde schneiden für Schrauben zur Brennermontage.
Montieren des Pelletsbrenners.
Einbauen der Türe
Zusammenbau des Vorratsbehälters
Einsetzen der Förderschnecke und herstellen der Schlauchverbindung zum Brenner.
Einbau des Temperaturfühlers, Montage des Schneckensteckers, Netzanschluss.
Pellets füllen, Probebetrieb, Einstellung Ein/Aus.
Abgastemperatur Stufe 4: ca. 170-180° C
___________________________________________________________________________

Hallo leistbaresheizen Team, danke für ihren Brief habe am Samstag die Anlage Umgebaut bin sehr zufrieden damit
Warte noch auf die Beschreibung des Rauchfangkehrers war schon hier hat einen Abgastest gemacht
Ist sehr beeindruckt
Wenn ich den Test habe melde ich mich
___________________________________________________________________________

Bin begeistert von dem Pelletbrenner FER ECO, die einfache Montage, leichte Handhabung
und von der Zuverlässigkeit des Gerätes. Es stimmt das Preisleistungsverhältnis.
Bei Fragen bekommt man von der Firma leistbares heizen freundliche und kompetente Auskunft.
Auch heizt man mit dem Pelletbrenner billiger als mit Öl.
Das war für mich der Hauptgrund für die Anschaffung.

___________________________________________________________________________

Ich habe für meinen alten Strebel-Heizkessel, mit einer Heizleistung von etwa 50 kW, ergänzt mit dem FER-Pelletsbrenner der Fa. Leistbaresheizen.at (eingestellt auf 25 kW Heizleistung) zwar keinen Typenschein der der § 15a Verordnung entspricht, dafür jedoch Abgaswerte, die keinen Vergleich mit einem Pelletsheizkessel neuester Bauart scheuen müssen.

Ich getraue mir zu wetten, dass die Staubwerte, die bis dato an der Anlage nicht gemessen wurden, ebenso den erforderliche Werten entsprechen würden. Im Anhang sende ich Ihnen ein Foto meiner alten und neuen Heizung, auf die ich jetzt sehr stolz bin, und die eingescannten Messergebnisse. Wenn ich jetzt noch die Prallschutzmatte geliefert bekomme und diese montiert ist, steht einer Befüllung des Pelletslagers nichts mehr im Wege und es kann vom Probebertrieb in den kontinuierlichen Betrieb übergegangen werden. PS.: Um die Stillstandsverluste zu minimieren bekommt der Kessel noch ein neues Kleid (Isolierkörper aus Blech und Steinwolle)verpasst, ebenso werden die Rohrleitungen neu isoliert und die Heizraumwände mit Farbe neu gestrichen.

____________________________________________________________________________

Guten Tag! Es tut mir sehr leid, dass ich mich bei Ihnen nocht nicht gemeldet habe. Nachdem ich alle Teile meiner Heizanlage erhalten habe, begann der Umbau. Probebetrieb ca 14 Tage
Bevor ich meine Heizungsanlage nicht ordnungsgemäß betreiben konnte,wollte ich sie nicht bewerten. Meine neue Anlage gefällt mir natürlich,denn ich habe sie genauestens studiert und getestet

Und nun zum Umbau:
Damit der Pelletsbrenner seine Pellets ordentlich bekommt, musste ich zuerst den Pelletstank um 35cm erhöhen (Ofen steht auf einen Sockel) und noch mit Rädern versehen damit er auch fahrbar wird.Beide Flansche wurden benötigt damit der An- und Abbau mit 4 Stahlschrauben (an den vorhandenen Löchern in der Ofentüre) für beide Brenner (Öl oder Pellets) schnell funktionieren.Auch der vorhandene Türkontakt wurde an denn neuen Brenner angeschlossen und ist mit einem Stecker versehen, damit er auch für den Ölbrenner nutzbar bleibt.Es wurde auch die komplette Steuerung des alten Ofens (Thermostate,Pumpe) übernommen.

Bei meinem Ofen beträgt die Abgastemperatur derzeit 210-230 Grad und ich finde es in Ordnung. Heizte ich mit Pelletsmangel also niedrige Abgastemperatur,betrug die Betriebszeit des Brenners das Doppelte.Das würde bedeuten 1 Stunde Abgastemperatur 180 Grad oder eine halbe Stunde 230 Grad. Das selbe Spiel passiert mit den Pausen.Mit der höheren Abgastemperatur habe ich auch längere Stehzeiten.

Natürlich bin ich mit meiner neuen Heizungsanlage vollstens zufrieden,da man jetzt Pellets,Holz oder Öl verfeuern kann.Der Geruch im Heizraum ist angenehmer als vorher als ich nur mit Öl oder Holz heizte.Ich kann diesen FER Pelletsbrenner nur weiterempfehlen.

__________________________________________________________________

Hiermit sende ich Ihnen einige Fotos von der Installation. Ich bin sehr zufrieden und das Gerät funktioniert einwandfrei.
Vielen Dank für die reibungslose Abwicklung der Sendung.
__________________________________________________________________


FAZIT:  wir sind sehr zufrieden mit der Pellets Heizung. Nach einer vorsichtichen Hochrechnung könnten wir mindestens  die Hälfte der Heizkosten einsparen. Einfamilienhaus   180 qm Wohnfläche. Mit Öl haben wir jährlich so um die 2300€ verbraucht.
__________________________________________________________________

und viele mehr......