Dimensionierung von Holz, Pellets- und Solarsystem

Welche Leistung muss meine neue leitsbare Heizung haben?

Orientieren Sie sich als ersten Schritt an Ihrer bestehenden Brennstoffrechnung wenn Sie mit Öl oder Gas heizen. Dort können Sie ablesen, wieviel Liter Öl oder m3 Gas Sie benötigen. Anhand unserer Dimensionierungs- und Brennstoffinfo können Sie dann leicht Ihre benötigte Brennstoffmenge in Pellets oder Holz ausrechnen. Im zweiten Schritt lesen Sie Ihre benötigte Kesselleistung anhand des bestehenden Heizkessels ab (siehe Typenschild). Mit diesen zwei Parametern ist es nun ein leichtes, eine neue - leistbare Heizung auszusuchen. Und wenn Sie sich nicht zurechtfinden sind unsere Profis gerne für Sie da.

Vor dem Neubau oder Umbau empfiehlt sich die korrekte Auslegung (Energieausweis) durch einen Planer bzw. Ihren Installateur. Sie können jedoch selber vorab einige Berechnungen selber durchführen. Benützen Sie dazu die u.a. Tabellen und Hinweise.

Holzvergaserkessel - wie oft Nachlegen? Wieviel Holz benötige ich?

Diese Frage taucht immer wieder auf - wie oft muss ich pro Tag den Holzvergaser füllen? Folgen Sie dazu dieser Beispielberechnung, welche auch Sie für Ihr Haus einfach durchführen können.

Schritt 1: Grobe Bestimmung der Kesselgröße über die Wohnfläche

Beispiel: Gebäude mit 150m2 Wohnfläche / gewünschte Kesselgröße 25kW
Benötigte Wärmeleistung je m2 Wochfläche:
Altbau 0,12 kW/m2
Neubau 0,08 kW/m2
Niedrigenergiehaus 0,05 kW/m2

Schritt 2: Berechnung der Tagesleistung des Gebäudes

Berechnung: Wohnfläche in m2 x Wärmeleistung in kW/m2
Beispiel: 150m2 x 0,08 kW/m2 = 12kW
Ergebnis: Stündliche Leistung des Gebäudes bei -16 Grad Außentemperatur = 12kW
Tagesbedarf: 24 Stunden x 12kW = 288 kWh

Schritt 3: Berechnung der Kesselleistung

Berechnung der Leistung: gewünschte Kesselgröße in kW = x Abbranddauer in Stunden = Gesamtenergie bei Vollast
Beispiel: 25 kW x 4 Stunden = 100kWh Energie
Ergebnis: Die Abbrenn-Wärmeleistung eines 25kW Hoilzvergasers beträgt somit 100 kWh.

Schritt 4: Berechnung des Nachlegeintervalls bei -16 Grad Aussentemperatur

Berechnung: Tagesbedarf des Gebäudes in kWh : Abbrenn-Wärmeleistung des Holzvergasers in kW = Anzahl der Kesselfüllungen
Beispiel: 288 kWh : 100 kWh = 2,88 Kesselfüllungen
Ergebis: Bei -16 Grad Außentemperatur muss der Holzvergaser täglich 2,88 mal (3 mal) befüllt werden.

Im Durchschnitt rechnet man mit 2 Füllungen pro Tag, da die Aussentemperatur selten bei -16 Grad liegt.

Schritt 5: Wieviel Holz benötige ich?

Angenommen Sie heizen von Oktober bis März, dann sind das ca. 6 Monate oder 180 Tage. Angenommen Sie
legen im Schnitt 1,0 x pro Tag nach (da es ja nicht immer unter 0 Grad hat), dann benötigen Sie
180 Tage x 1,2 = 180 Kesselfüllungen. Pro Kesselfüllung gehen bei einem HVS25 Holzvergaser ca. 30kg Holz
in den Füllraum. Berechnung: 30 x 180 = 5400 kg Holz. Ein Raummeter Buchenholz hat ca. 700kg.

Also benötigen Sie 5400kg : 700kg = ca. 8 Raummeter Buchenholz

Auslegung Holzvergaserkessel

Kurzformel: Beheizte Wohnfläche x (Wärmebedarf/m2 : 500) = kW Kessel
Beispiel: 150m2 x (70 W/m2 : 500) = 21kW
...

Wärmebedarf Gebäude   W/m2
gute Dämmung (Niedrigenergie)   40
mittlere Dämmung   70
schlechte Dämmung   120

Auslegung Puffervolumen

Kurzformel: Geräteleistung in kW x empfohlene Liter/kW = empfohlenes Puffervolumen (Durchschnitt)
Beispiel: 25kW x 50 Liter/kW = 1.250 Liter
...

Heizkessel   Liter/kW Heizleistung
Holzvergaser   50
Pelletskessel   30
Pellets Kaminofen Wasser   20
Holz Kaminofen Wasser   20
Solaranlage   50-70
     
     

Auslegung Trinkwasserspeicher / Solarspeicher

Kurzformel: täglicher Warmwasserbedarf pro Person (30-50 Liter) x Personen pro Haushalt x 2 = Volumen Trinkwasserspeicher
Beispiel: 50 Liter x 4 Personen x 2 = 400 Liter
...

Personen/Haushalt   Empfehlung Volumen in Liter
1-2   300
3-4   400
4-6   500

Auslegung Ausdehnungsgefäß Solar
...

Kollektorfläche   Liter
bis 10m2   25
bis 16m2   35
bis 24m2   50

Auslegung Rohrleitung Solar
...

Kollektorfläche   Rohrdurchmesser in mm
bis 10m2   15
bis 16m2   18
bis 24m2   22